»Dagegen zu komponieren war und ist mein agita movens.« Diese eindeutige Aussage des Schweizer Komponisten Jacques Wildberger (1922-2006) steht im Zentrum einer von Michael Kunkel kuratierten Ausstellung, die noch bis März 2018 in der Universitäts-bibliothek Basel zu sehen ist und von einem Internationalen Symposium und von einigen Konzerten ergänzt wird.

Das Leben in der westlichen Hemisphäre am Anfang des dritten Jahrtausends ist gekennzeichnet von der Gleichzeitigkeit von Identitätspolitik und Kulturrelativismus, von Diversität und konformistischer Rebellion, von historischem Gedächtnis und bahnbrechender Digitalisierung.

Anders, als es angesichts eines kulturalistischen, islamsensiblen und zuverlässig antizionistischen Postfeminismus erscheinen mag, und anders, als es sich manche Ronja-von-Rönne-Groupies wünschen, war die Frauenbewegung in Deutschland nicht weniger als in anderen westeuropäischen Staaten ein Bewegungselement der bürgerlichen Gesellschaft, auf deren immanente Widersprüche sie reagierte – in Deutschland allerdings sehr viel später als in Großbri

Die akademischen Geburtshelfer der Postmoderne in der Bundesrepublik waren keine Nachfahren der Achtundsechziger, sondern gegen den Staub der Archive allergisch gewordene Philologen.

Alle Schwierigkeit der Philosophie könnte darin gesehen werden, die conservatio sui oder den conatus, wie Spinoza das Prinzip der Selbsterhaltung nannte, als Subjekt-Objekt-Verhältnis zu begreifen, statt als Substanz oder Sein oder eine andere, wodurch auch immer bezeichnete Einheit (Schicksal, Gott, Struktur etc.), die sich üblicherweise – wie Manfred Dahlmann so akkurat und unermüdlich kritisiert – der Trennung von Subjekt

Al­s die Geschichte Martin Luther King am 4.4.1968 seinem Attentäter auslieferte, gab sie damit dem drei Jahre zuvor von Anhängern der Nation of Islam ermordeten Malcolm X in seiner Militanz, wenngleich nicht seiner religiösen Irrfahrt, recht.

»Das Paradox besteht darin, dass die Emanzipationsbewegungen gegen jede Form von symbolischer Herrschaft immerzu einer falschen Radikalität anheimfallen, die sie daran hindert, sich bei den Herrschenden jene Instrumente abzuholen, die für einen erfolgreichen Abschluss des Unterfangens der Befreiung unerlässlich wären.«
Pierre Bourdieu

Seit Weihnachten besitze ich einen jener internetfähigen Minicomputer, die helfen, Telefonate weitgehend überflüssig zu machen, dessen ungeachtet aber immer noch Smartphone heißen.

Würde heute ein Politiker oder eine Politikerin fordern »weitet die Arbeitslosigkeit aus«, er oder sie könnte sofort einpacken. Deswegen versprechen Politmanager über alle Parteigrenzen hinweg bekanntlich genau das Gegenteil: nämlich Arbeit, Arbeit, Arbeit.

Pages

Subscribe to Versorgerin RSS

& Drupal

Versorgerin 2011

rss