Dass die Postmoderne in der Bundesrepublik sich von einer akademische Sekte zum gesellschaftlichen Mainstream verwandeln konnte, ist nicht zuletzt dem Sohn einer rabbinischen Gelehrtenfamilie zu verdanken, der im Schweizer Exil Geschmack am gefährlichen Denken fand.

»Wir sind ein freiwilliger und privater Zusammenschluss von Menschen jeden Alters, aller Geschlechter, unterschiedlicher Herkunft und mit allerlei sonstigen individuellen Vorzügen und Fehlern. Wir verstehen uns als aktive, überparteiliche und unabhängige Bürgerrechtsbewegung. Die unantastbare Menschenwürde zu achten und zu schützen, ist unsere Verpflichtung.

It Ain‘t Me, Babe

Klaus Bittermann, die Edition Tiamat gibt es seit 1979. Wie kam es zur Verlagsgründung?

Es ist der 14. April - 4 Uhr Ortszeit: Die alliierte Militäroperation visiert Syrien mit schiffs-, U-Boot- und flugzeug-gestützten Marschflugkörpern an. Das Ziel: ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Barseh – rund 15 Kilometer nördlich der Hauptstadt Damaskus, als auch zwei Militäranlagen westlich von Homs.

A wie Antisemitismus: Die zentrale ideologische Grundlage der Hamas. In ihrer > Charta erklärt sie nicht »nur« Israel zum Feind, sondern die Juden überhaupt. Sie zu töten, sei die Pflicht eines jeden Muslims.

Die Verharmlosung des Antisemitismus des iranischen Regimes spielt eine entscheidende Rolle bei der Begründung der europäischen Appeasement-Politik gegenüber den Machthabern in Teheran. Würde man die permanenten Vernichtungsdrohungen gegen den jüdischen Staat ernst nehmen, hätte man zumindest ein Problem bei der Begründung der fortgesetzten Kooperationspolitik der EU.

Die SPÖ und der politische Islam

Es ist vollbracht. Mit der neuen Regierung aus FPÖ und ÖVP ist Österreich im Geiste mit Ungarn wiedervereint: Neoliberalismus und Faschismus im Honeymoon. Heer, Polizei, Geheimdienste unterstehen der FPÖ, die Agenden Deregulierung und Umverteilung nach oben übernehmen die Leute vom Fach.

Während Herr Groll mit seinem Kleinwagen die Donau querte und auf den Gürtel einschwenkte, überlegte er, was er dem Dozenten in wenigen Minuten erzählen werde. Er habe im Fernsehen das Sommerinterview mit dem Bundeskanzler gesehen, würde er sagen, eine traurige Veranstaltung, denn der Kanzler habe mit der überforderten Interviewerin allzu leichtes Spiel gehabt.

Pages

Subscribe to Versorgerin RSS

& Drupal

Versorgerin 2011

rss