1931 geboren, wurde Guy Debord zur maßgeblichen Figur in der Situationistischen Internationale, einem Zusammenschluss von Künstlern und Gesellschaftskritikern, der von 1957 bis 1972 existierte und beispielsweise maßgeblich zum Aufruhr im Pariser Mai des Jahres 1968 beigetragen hat.

Dietmar Dath macht es einem nicht schwer, es sich mit ihm leicht zu machen. Zum gefeierten literarischen Klassenkämpfer brachte er es ausgerechnet in der Frankfurter Allgemeinen, in der er als Redakteur den Bour-geois mit Leninismus, Drastik und Heavy Metal mit wohligem Nervenkitzel versorgen durfte.

Viliam K.* ist 56 Jahre alt, sowohl tschechischer als auch slowakischer Staatsbürger und lebt heute als Obdachloser in Wien. Viliam hat Herzprobleme, die aber nach seinen Aussagen nicht ernsthaft sind. Zudem scheint er Schwierigkeiten zu haben, sich den Anforderungen der modernen Leistungsgesellschaft anzupassen.

Feminists teaching porn

Cherry Sunkist mag Soundflächen und Songlines. Verzerrung. Verstörung auch. Sie mag Gitarren, wenn sie nicht klingen wie Gitarren, und sie mag das, was man so gern, es sich ein wenig leicht machend, als elektronische Musik bezeichnet. Aber ums Leichtmachen geht es nicht bei Cherry Sunkist. Es geht nicht um Unterhaltung (unsere), um Pop aber schon. Expression ist ein Riesenthema.

Die erste Veranstaltung des Salon Wiesengrunds war im Dezember 2010 und hatte Wittgenstein und die Privatsprache als Thema. Vortragender war ein Prof. Lütterfelds von der Universität Passau, der den BetreiberInnen des Salons für lebendige Zugänge in der Philosophie bekannt war – und für ein gewisses, spezialisiertes Außenseitertum in der akademischen Welt.

In Europa herrschen derzeit nicht gerade die rosigsten Zeiten für Presse- und Meinungsfreiheit. Im italienischen Staatsfernsehen RAI stehen Zensurakte auf der Tagesordnung. In Ungarn entscheidet eine rechtskonservative Medienbehörde über zulässige Inhalte und kann unabhängige Medien durch saftige Geldbußen in den Ruin treiben.

Eurozine versteht sich als Netzwerk der führenden europäischen Kulturmagazine, es verbindet 80 Partnermagazine aus 34 Ländern und hält darüber hinaus Verbindungen zu anderen Initiativen und Institutio-nen. Eurozine verpflichtet sich der kulturellen Vielfalt und möchte eine seriöse Debatte über die Medienlandschaft Europas führen.

2006 wurde unter den Eindrücken der Terroranschläge auf das WTC, und danach in London und Madrid, von der EU die Richtlinie zur verdachtsunabhängigen Speicherung der Kommunikationsdaten aller Bürger/innen (»Data Retention«), bei uns unter dem Namen Vorratsdatenspeicherung bekannt, beschlossen.

Seit Mitte der 1980er Jahre kämpft die internationale Organisation »Reporter ohne Grenzen« weltweit für Presse- und Meinungsfreiheit. In jährlichen Berichten prangert sie die Zensur in vielen Ländern an und veröffentlicht die Zahl inhaftierter oder toter JournalistInnen. In den letzten Jahren schenkte die Nichtregierungsorganisation ihre Aufmerksamkeit vermehrt dem Internet.

Pages

Subscribe to Versorgerin RSS

& Drupal

Versorgerin 2011

rss