#111

2016-09-01T00:00:00
Editorial
Pokémon Go: Von Pikachu in die Wirklichkeit
2
Eine Groll-Geschichte
3
Tina Füchslbauer über einen neuen Sammelband zum Rechtsextremismus.
4
Vorbemerkung zu einer Kritik des politischen Engagements.
4
Über die Messbarkeit rechter Dummheit.
5
Oder wie es kam, dass die Mormonen 2011 keine Terroristen wurden.
6
Paulette Gensler verfolgt das feministische und weibliche Ich im Text.
7
David Hellbrück bespricht einen neuen Sammelband mit Texten zur Flugzeugentführung von 1976, an dem sich der aktuelle Umgang mit linkem Antisemitismus zeigt.
8
Corey Gil-Shuster betreibt seit mehreren Jahren in Israel ein Videoprojekt, bei dem er Interviews zum israelisch-palästinensischen Konflikt führt. Claus Harringer hat ihn via E-Mail und Skype dazu befragt.
9
The following interview with Corey Gil-Shuster is also mostly unedited – the first part was conducted via email, the second one via Skype.
10
Über Botschafter der bürgerlichen Kälte.
11
Punk, Repertoire und Retromanie.
12
Über die einst beste Band Österreichs, die »Novak‘s Kapelle«.
13
Notizen zum georgischen Film.
14
Sechster und letzter Teil der Serie von Armin Medosch zum »Mythos Kunst«.
15
Über Radio Active sowie alte und neue Forderungen von Radiokunst hat sich Franz Xaver mit Elisabeth Zimmermann vom Ö1-Kunstradio unterhalten.
16
Curator of Radio Active and STWST48x2, Shu Lea Cheang, compiled some statements to radioart, frequencies and contemporary contexts: Franz Xaver with Tetsuo Kogawa and Nicolas Montgermont.
17
Recalling Tetsuo Kogawas Radioart Manifesto from 2008 STWST drafted a Statement for this years programm: »No more broad-casting; no more art-radio. The point is transmission itself: radioart is radiation art.« Here the Radioart Manifesto by Tetsuo Kogawa, influential figure in underground radio art and honorable artist in residency of STWSTs »Radio Active – Sink and Swim 2016«.
18
By Robert Adrian
19
This year Stadtwerkstatt presents STWST48x2 – fourtyeight hours non-stop-not-comply-happenings along the Danube waters. STWST48x2 brings together local and international artists, cultural workers, network mediators in its hybrid approach towards new art contexts. The entire program and timetable: stwst48x2.stwst.at
20
21

& Drupal

Versorgerin 2011

rss