Die Herbstausgabe der Versorgerin erscheint am 2. September mit einem Schwerpunkt zu STWST 48x8.

++++++Spendenaufruf++++++

Die Versorgerin ist gratis erhältlich, wird kostenlos verschickt und das soll auch so bleiben.

Das bedeutet aber nicht, dass wir Spenden ablehnen: Wir freuen uns deshalb über Obolusse (in beliebiger Höhe), damit wir nicht demnächst unsere Fahrradkuriere nach Berlin, Kiel und Leipzig schicken müssen.

SPENDEN AN:

Konto: Kulturverein Stadtwerkstatt
AT25 1860 0000 1930  0763
VKBLAT2L
Verwendungszweck: »Spende Versorgerin« (unbedingt anführen)

Rückfragen an versorgerin[at]stwst[dot]at

Chris Eder über die Roboterfußball EM - EUROBY2008.
Margarita Köhl über Identitätskonfusion und Auflösung von Körpergrenzen in Wissenschaft und Science Fiction
Am 4. Juli 2008. 18:30 veranstalten Antithesis / MEDEA, Friends of Israel, »antidot« (Stadtwerkstatt, LIBIB) in Linz, Baumbachstr. 15, eine Buchpräsentation mit Stephan Grigat und Hiwa Bahrami.
Christian Wellmann hat ihn. Und Linz die Bauwut.
Anna Masoner hat sich beim Lesen von Virginie Despentes Buch »King Kong Theorie« Gedanken über Vergewaltigung, Sicherheit und den öffentlichen Raum gemacht.
Philip Hautmann im Gespräch mit dem Publizisten Franz Schuh über »Öffentlichkeit«
Franz Fend sah zwei außergewöhnliche Arbeiten bei Crossing Europe 08.
Daniel Steiner freut sich schon.
Tanja Brandmayr begab sich ins hintere Mühlviertel, wo John Tylo in Nachbarschaft zur »IG Sonntagsruhe« beharrlich an der Erweiterung des Kulturbegriffs arbeitet.

Über das ob, wie und wann: Ingo Leindecker und Thomas Kreiseder* stellen Fragen zur Neupositionierung eines bewährten Modells.

Die Radio FRO Medienkonferenz, als Teil des Ars Electronica Festival 2008.